Eberhard BrechtIch wurde am 20. Februar 1950 in Quedlinburg geboren. Mein Vater Dr. Rudolf Brecht war freiberuflicher Rechtsanwalt und Notar, meine Mutter Hausfrau. Mein Bruder Albrecht verließ 1959 illegal die DDR und wurde Rechtsanwalt in Hamburg, meine Schwester Maria Internistin in Ost-Berlin. Nach dem Abitur studierte ich zwischen 1968 und 1973 Physik in Leipzig. In den folgenden 17 Jahren war ich als Wissenschaftler an der Akademie der Wissenschaften der DDR beschäftigt, von 1973-1976 am Zentralinstitut für Molekularbiologie in Berlin-Buch, sowie von 1976 bis 1990 am Zentralinstitut für Genetik und Kulturpflanzenforschung. 1982 promovierte ich über die Raumstruktur eines Photosynthese-Proteins.

Bis 1989 war ich parteilos. Anfang der 1980er Jahre engagierte ich mich aber in der kirchlichen Umweltbewegung der DDR und war im September 1989 einer der Mitbegründer der Bürgerrechtsbewegung "Neues Forum" in Quedlinburg. Im Dezember 1989 trat ich der jungen SDP/SPD bei. Für diese gehörte ich vom 18. März bis zum 2. Oktober 1990 der ersten frei gewählten Volkskammer an. Bei den Wahlen zum ersten gesamtdeutschen Bundestag konnte ich 1990 in den Deutschen Bundestag einziehen, dem ich zunächst bis 2001 angehörte. Hier war ich Vorsitzender des Unterausschusses „Vereinte Nationen - Weltweite Organisationen“ und stellvertretender außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Eberhard Brecht2001 wurde ich zum Oberbürgermeister der Stadt Quedlinburg gewählt. Im Juni 2015 schied ich aus Altersgründen aus dem Amt aus und wurde kurzzeitig Mitglied des Kreistages im Landkreis Harz.

Bei der Wahl zum Deutschen Bundestag 2017 kandidierte ich erneut und rückte im Oktober 2019 für den aus dem Parlament ausscheidenden Burkhard Lischka nach. Neben dem Heimatwahlkreis Harz (WK 68) betreue ich zusätzlich die Wahlkreise Börde-Jerichower Land (WK 67) und Altmark (WK66). Im Bundestag bin ich Mitglied des Verteidigungsausschusses und stellvertretendes Mitglied im Unterausschuss Vereinte Nationen und im Tourismusausschuss.

Seit 1975 bin ich mit der Ärztin Dr. Renate Brecht verheiratet. Seit 1975 bin ich mit der Ärztin Dr. Renate Brecht verheiratet. Zusammen haben wir drei Kinder. Und jetzt dürfen wir uns auch noch über sieben Enkelkinder freuen.

Ich bin Mitglied diverser Gesellschaften, Verbände und Vereine, darunter der evangelischen Kirche und der SPD. In der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen arbeite ich als Präsidiumsmitglied mit.

2008 wurde ich mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, 2015 mit der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen-Anhalt in Gold geehrt.

Weitere Mitgliedschaften:

  • Arbeiterwohlfahrt (AWO)
  • Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
  • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
  • Förderverein Mahn- und Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge
  • Tafel Quedlinburg
  • Förderkreis Gleimhaus Halberstadt
  • TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V.
  • Förderverein Freiwillige Feuerwehr Quedlinburg
  • Heimatverein Ditfurt
  • ZAR-Sportzentrum
  • Förderverein Kreismusikschule